AIDAperla – Taufe und erste Fahrten

Unverhofft kommt oft – und schafft neue Gelegenheiten: AIDA-Cruises korrigiert den Terminplan für das neue Flaggschiff AIDAperla: Weil der Neubau nun noch etwas früher an die Reederei übergeben wird als geplant, finden zusätzlich zu den Vorpremierenfahrten zwei weitere sogenannte ‘Welcome Cruises’ statt. Die erste Rundreise führt vom 1. bis 6. Juni ab dem Heimathafen Palma de Mallorca nach Barcelona, Marseille und Valencia, bei der zweiten Tour vom 6. bis 10. Juni ist Barcelona einziger Anlaufhafen, in Palma liegt die Perla über Nacht. Die neuen Zusatzreisen sind ab sofort buchbar, auch An- und Abreisepakete.

Zwei der Vorpremierenfahrten führen auf der Route „Perlen am Mittelmeer 1“ ab/bis Palma de Mallorca nach Civitavecchia, Bari, Barcelona und Korsika. Reisetermine sind der 10. bis 17. Juni und der 17. bis 24. Juni. Die dritte Reise ist die Variante „Perlen am Mittemeer 2“ vom 16. bis 23. Juni mit Ein- und Ausschiffung in Barcelona.

AIDAperla baugleich AIDAprima

Erst danach folgt die offizielle Taufreise und am 30. Juni die Taufe in Palma de Mallorca. Getauft wird die AIDAperla von TOP-Model Lena Gercke! Die Taufreise der AIDAperla vom 24. Juni bis 1. Juli führt von Palma de Mallorca nach Civitavecchia, Livorno und Barcelona. Auch die übrige Premierensaison verbringt die AIDAperla im westlichen Mittelmeer. Basishäfen sind dabei Barcelona und Palma de Mallorca, beides Städte, die gut und günstig von deutschen Flughäfen aus erreichbar sind.

AIDAperla ab Hamburg
Wer etwas mehr Geduld hat: Ab März 2018 ist Hamburg der Heimathafen der AIDAperla. Von dort aus startet sie zu siebentägigen Rundreisen zu den Metropolen Westeuropas wie London (Southampton), Paris (Le Havre), Brüssel (Zeebrügge) oder Rotterdam. Sie löst damit die ältere und baugleiche Schwester AIDAprima ab, die im Herbst diesen Jahres Hamburg verläßt, um im Winterhalbjahr um die Kanaren zu kreuzen, die ja auch als “Inseln des Ewigen Frühlings” bekannt sind und bestes Wetter auch im Winterhalbjahr garantieren.

Buchen können Sie die Kreuzfahrten der AIDAperla und auch der AIDAprima z.B. auf www.Kreuzfahrten-ab-Hamburg.de oder auf www.Seereisen-online.de

MSC Meraviglia getauft

„Meraviglia“ bedeutet „Wunder“ (oder auch: “Überraschung”), in diesem Fall ein sehr großes Wunder: 315m lang, 43m breit und auf 19 Decks Platz für über 5.700 Passagiere – das ist die MSC Meraviglia, das 13.Schiff der MSC Flotte und zugleich der größte Neubau des Jahres.

Getauft wurde die MSC Meraviglia – wie alle MSC Kreuzfahrtschiffe seit 2003 – von der Schauspielerin Sophia Loren am ersten Juni-Wochenende in Le Havre, der Hafenstadt an der Mündung der Seine, die in diesem Jahr ihr 500jähriges Stadtjubiläum feiert.

Die MSC Meraviglia soll für ihre Gäste zu einer der begehrtesten Destinationen auf See werden. Darum wird an Bord auch einiges geboten! Hierzu zählen z.B. die beiden Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv für die MSC Meraviglia konzipiert wurden.

Beindrucken kann sicher auch der mit 80 Metern längste LED-Himmel auf See, der über der 96 Meter langen Promenade im Zentrum des Schiffs erstrahlt. Hier ein erster Eindruck:

Nach der Taufe ist die MSC Meraviglia am 4. Juni 2017 in Le Havre zu ihrer Jungfernfahrt Richtung Mittelmeer aufgebrochen, wo sie ihre Premierensaison verbringen wird, mit gleich sechs Zustiegsmöglichkeiten in Genua, Marseille, Neapel, Messina auf Sizilien und Valletta auf Malta.

Noch einfacher kann man es sich allerdings machen, wenn man bis 2018 wartet. Dann wird das neue Flaggschiff der MSC Reederei sie im Hamburger Hafen stationiert sein und von dort im Sommerhalbjahr zu ihren Kreuzfahrten aufbrechen!

Die Reisen der neuen MSC Meraviglia ab Hamburg können Sie ab sofort auf www.Kreuzfahrten-ab-Hamburg.de buchen.

Taufe Mein Schiff 6

295 Meter lang, fast 36 Meter breit – Platz genug für rd. 2.500 Passagiere, die sich demnächst an der neuen Mein Schiff 6 von TUI Cruises erfreuen können. Am 1.6.2017 von der Taufpatin Iveta Apkalna, der Titularorganistin der Elbphilharmonie, vor selbiger getauft und mit einem bunten Feuerwerk auf die erste Reise geschickt, wird dieses Schiff sicher viele Freunde auf der Ostsee finden. Denn dort, in Kiel, ist sie in diesem Sommer stationiert, bevor es im Spätsommer Richtung USA und im Winterhalbjahr in die Karibik geht.

Mein Schiff 6

Nachfolgend ein kleines Video von der Taufe

Die Reisen der neuen Mein Schiff 6 ab Kiel können Sie auf www.Kiel-Kreuzfahrt.de buchen, die Karibikkreuzfahrten der Mein Schiff 6 auf www.Kreuzfahrten-in-der-Karibik.de

Silver Muse getauft

Am 19.April 2017 wurde im Hafen von Monaco im Beisein Fürst Albert II die Silver Muse, das neue Flaggschiff der Reederei Silversea Cruises getauft. Die Silver Muse ist das neunte Schiff der Silversea-Flotte und soll einmal mehr neue Maßstäbe im Bereich der luxuriösen Kreuzfahrten setzten. Das Schiff besitzt z.B. mehr Restaurants als jedes andere Luxuskreuzfahrtschiff: Mit acht eindrucksvollen Lokalitäten, darunter ein exklusives Relais & Chateaux® Restaurant, präsentiert die Silver Muse ein erstklassiges, breitgefächertes und individuelles Gourmetangebot auf See.

Acht Restaurants, das klingt nach einem dieser großen Schiffe mit vielen Tausend Gästen? Nicht in diesem Fall: Maximal 596 Passagiere haben auf der mit 212m Länge eher mittelgroßen Silver Muse (reichlich) Platz, auch das ist Luxus.

Nach eigener Darstellung der Reederei definiert die Silver Muse auch sonst Kreuzfahrterlebnisse neu: Ein hochmodernes Theater, ein atemberaubendes Pool-Ambiente, eine exklusive Spa-Landschaft sowie gemütliche Ecken, Lounges im Freien und viele Bereiche, die zur Entspannung einladen. Mit diesem Ansatz ist die Silver Muse auf ein internationales und zahlungskräftiges Publikum ausgerichtet. Nachfolgend haben wir ein informatives Silver-Muse-Video auf Youtube für Sie herausgesucht, so daß Sie recht einfach prüfen können, ob Ihnen der Stil des Schiffes zusagt.

Die luxuriösen Silversea-Schiffe sind häufig in den kleineren Mittelmeerhäfen anzutreffen und können z.B. auf www.Kreuzfahrten-im-Mittelmeer.de gebucht werden

Video-Tipp: 16 Schiffe in der Übersicht

Aktueller-TV-Tipp: Welches Kreuzfahrtschiff soll ich wählen, welches Schiff bietet mir welche Angebote? Für alle, die diese Fragen beschäftigen, finden sich aktuell in der NDR-Mediathek die “Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe“. Der Angang dieser Sendung ist etwas ungewöhnlich, denn drei Prominente spielen das Spiel ihrer Kindheit, Quartett! Im Mittelpunkt stehen aber eindeutig die Kreuzfahrtschiffe. Das wirkt zwar zunächst etwas aufgesetzt, erweist sich dann aber als dramaturgischer Glücksgriff: Die Karten sind gut gemischt und somit sind das große Plus dieser Sendung die Filmausschnitte von Bord von gleich 16(!) z.T. sehr verschiedener Schiffe, von denen man auf diese Weise einen ersten Eindruck bekommt.

Da hat sich der NDR wirklich mal ein paar Gedanken gemacht, wie man das Thema Kreuzfahrt etwas besser aufbereiten kann als bei den zuletzt doch eher etwas träge und altbacken bzw. zu routiniert wirkenden Live-Sendungen zum Hamburger Hafengeburtstag oder zu Schiffstaufen. Bei so vielen Schiffen in einer Sendung ist zwar klar, daß es keine Entscheidungshilfe “im Detail” geben kann, aber die 90 unterhaltsamen Minuten können Ihnen vielleicht sogar helfen, IHR Traumschiff oder neue Reiseideen zu finden.

Welche Schiffe sind zu sehen? Wir verraten es, denn die meisten sind auch aus deutschen Häfen bekannt (aber für viele Interessierte eben nur von außen): Mein Schiff 4, Hanseatic, Costa Pacifica, Arosa Brava, Amadea, Norwegian Escape, MS Europa, Sea Cloud II, MSC Splendida, Ocean Diamond, Queen Mary 2, The World, Costa Favolosa, MS Deutschland, AIDAprima, MSC Opera.

Welches Schiff z.B. ab Deutschland fährt oder im Mittelmeer kreuzt, sehen Sie z.B. auf www.Kiel-Kreuzfahrt.de oder www.Kreuzfahrten-im-Mittelmeer.de
ZusatzTipp: Falls das Video ruckelt, per “Einstellung”rädchen die Qualität auf “mittel” stellen.

Erstmals 2 Mio Gäste auf Kreuzfahrt

Die Zahl der Kreuzfahrtfans wächst weiter: Im Jahr 2016 reisten erstmals mehr als 2 Millionen deutsche Gäste mit einem Kreuzfahrtschiff über die Meere, dies entspricht einer Steigerung von 11,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit gehören Kreuzfahrten zu den größten Wachstumsfeldern in der Touristik.

Dies ist das Ergebnis der Studie „Der Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2016″, die im Auftrag des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA), erstellt und gemeinsam mit dem Deutschen ReiseVerbandes (DRV) auf einer gemeinsamen Pressekonferenz anlässlich der ITB in Berlin vorgestellt wurde.

Das hohe Wachstum resultiert dabei nicht nur aus einer stetig steigenden Nachfrage nach Kreuzfahrten (auch durch begeisterte Wiederholer), sondern auch durch die vielen neuen Schiffe, die zudem immer größer werden und somit auch immer mehr Gästen die Möglichkeit einer Traumreise bieten. Als Beispiel für neue Kreuzfahrtschiffe sind hier z.B. AIDAperla oder die Mein Schiff 5 zu nennen.

“Kreuzfahrten sind der perfekte Urlaub für jedermann, weil es für jedes Alter und jeden Urlaubswunsch das passende Angebot gibt. Auch für Familien ist eine Kreuzfahrt attraktiv – fast jeder zehnte Passagier ist jünger als 15 Jahre”, so Karl J. Pojer, Chairman des Leadership Council von CLIA Deutschland. Drei von vier Deutschen wählten 2016 Routen durch europäische Fahrtgebiete, also Nord- und Ostsee sowie Mittelmeer + Kanarische Inseln.

Diese und weitere Detailinformationen oder sogar die ganze Studie erhalten Sie via Clia Deutschland.

Übrigens: Ab 14. März – und damit früher als geplant – sind die Reisen aus dem neuen Aida-Katalog für 2018 buchbar. Dies gab AIDA im Vorfeld der ITB Berlin bekannt. Aus diesem Vorziehen des Buchungsstarts läßt sich vielleicht auch ableiten, daß die Kreuzfahrtsaison 2017 auch bereits sehr gut gebucht ist und die Reedereien den “ausgebucht”-Enttäuschten frühzeitig eine Alternative im nächsten Jahr bieten wollen. Vor allem für Familien, die auf Reisen in der Ferienzeit angewiesen sind, eine gute Idee!

Ostseekreuzfahrten gibt es z.B. übersichtlich auf Kiel-Kreuzfahrt.de, auch Kreuzfahrten-im-Mittelmeer.de hält, was der Name verspricht.

Elbphilharmonie

Kurzer Tipp: Nur wer am ersten Hamburger Kreuzfahrtterminal am Großen Grasbrook an der Hafencity seine Reise beginnt oder enden läßt, kommt an allen an der Elbe liegenden Hamburger Sehenswürdigkeiten vorbei, auch an der erst kürzlich eingeweihten Elbphilharmonie. Endlich fertig, ist diese sicherlich DAS neue Wahrzeichen Hamburgs. Für alle Sehleute jeden Weg wert, denn der Ausblick von oben auf den Hamburger Hafen und die einlaufenden Schiffe ist phantastisch!

Wobei: “Jeden Weg wert” klingt schon fast ein wenig abschreckend: Dabei ist die Elbhilharmonie im Hamburger Hafen nicht zu übersehen und von jedem Kreuzfahrtterminal schnell erreichbar.  Als Tourist kommt man z.B. kaum an den Landungsbrücken in Hamburg vorbei. Von dort ist die Elbhilharmonie schon gut zu sehen, mit der Fährlinie 72 ist man dann auch schnell da (sicherheitshalber aber die richtige Fährnummer vor Ort prüfen, ohne Gewähr).

Mehr Infos zur Elbphilharmonie finden Sie auch auf  Kreuzfahrten-ab-Hamburg.de.

Elbphilharmonie in Hamburg
Die Elbphilharmonie in Hamburg

Video Kreuzfahrtmetropole Hamburg

Hinweis: In der NDR-Mediathek findet sich aktuell noch Video “Kreuzfahrtmetropole Hamburg – Hafen der Traumschiffe

Die nordstory zeigt in der Reportage “Hafen der Traumschiffe” Menschen und Orte, Geschichte und Geschichten, unerwartete Einblicke hinter die Kulissen der Kreuzfahrtbranche

In der rd einstündigen Reportage werden Menschen und Orte geszeigt und teils unerwartete Einblicke hinter die Kulissen der Kreuzfahrtbranche geboten. Dort sorgen Tausende Menschen dafür, daß an Bord alles reibungslos funktioniert und die Passagiere einen perfekten Urlaub geniessen können. Showkünstler, Werftarbeiter, Lotsen, Fremdenführer, Kaviarlieferanten… man macht sich oft wenig Gedanken über die guten Geister im Hintergrund…

Spannend sind dabei z.B. auch die Infos zu den technischen Dingen und im Hintergrund und an Bord eines Schiffes. Beeindruckende Zahlen finden sich , z.B. zu den bordeigenen, überdimensionalen Wäschesalons, in denen oft mit Hightech umweltschonend gewaschen wird, und zwar Tausende verschmutzte Handtücher und Bettwäschegarnituren täglich. Die auch gleich vollautomatisch gefaltet und zusamengelegt werden. Bei den Angaben zu Mengen und Tempo, in der die Arbeit erledigt ist, dürfte so manche Hausfrau und so mancher Hausmann nur neidvoll staunen!

Nebenbei werden natürlich noch ein paar wunderschöne Bilder vom Hamburger Hafen gezeigt. Die Kreuzfahrtschiffe befahren schließlich den schönsten Weg, der nach Hamburg führt, die Elbe. Mit Blick auf Blankenese, dem Dorf am Elbhang, auf der gegenüberliegenden Seite die Flugzeugwerke und Containerterminals, vorbei an den Landungsbrücken, dabei im Blickfeld die Kirchtürme und das neue Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie.

Maxima tauft Koningsdam

Auch die amerikanische Reederei Holland America Line(HAL) hat ein neues Flaggschiff, die Koningsdam! Königliche Taufpatin war am letzten Wochenende in Rotterdam die niederländische Königin Maxima.

Die Koningsdam fährt in der Tradition der HAL-Schiffe und ist eher ein klassischer, aber moderner Liner. Alles ist eher etwas kleiner, leiser und dezenter als auf vielen der großen Neubauten. Kartbahnen, deckhohe Wasserrutschen oder einen Hochseilgarten findet man auf ihr nicht, dafür aber Livemusik und Shows, z.B. “The Frozen”, eine BBC-Naturdoku auf einer 270-Grad-LED-Leinwand mit Live-Orchestermusik. Musikliebhaber dürften auch ihre Freude am BB King’s Blues Club haben oder an Rock- & Pophits im “Billboard on Board”. Sie tanzen gerne, auch klassisch? Dann könnte Sie die stilvolle Queen’s Lounge begeistern!

Mit gut 1300 Kabinen gehört die Koningsdam eher zu den mittelgroßen Schiffen und spricht ein internationales Publikum an. Nachfolgend ein paar Bilder von der Taufe der Koningsdam durch Königin Maxima:

Und so hört es sich an, wenn die Koniingsdam ihr imposantes Horn erklingen läßt:
Gleich mitfahren? Koningsdam-Kreuzfahrten buchen können Sie z.B. auf Seereisen-online.de

Hafengeburtstag + Taufe AIDAprima

Aktualisierung: Auch 2017 hat der Hamburger Hafen wieder Geburtstag und feiert ordentlich, vom 5.-7.Mai! Um die Vorfreude zu wecken, lohnt vielleicht ein Blick auf die nachfolgenden Fotos vom letzten Jahr!
Den 827. Hamburger Hafengeburtstag vom 5.-8.Mai 2016 wird man so schnell nicht vergessen, strahlend blauer Himmel, 25 Grad, jede Menge Highlights am und auf dem Wasser, vor allem Schiffe in allen Größen. Vom kleinen Segler bis zu den imposanten Windjammern wie dem Vier-Mast-Gaffelschoner “Santa Maria Manuela”, der die Auslaufparade anführte, vom kleinen Fahrgastschiff bis hin zu den kleinen und großen Kreuzfahrtschiffen wie der MS Astor oder dem neuen “ZDF-Traumschiff”, die MS Amadea, dann noch das Schlepperballett und und und…. Und natürlich nicht zu vergessen der sonnabendliche Höhepunkt mit der Taufe der AIDAprima mit toller Lichtshow und prächtigem Feuerwerk (s.u.,Video!).

AIDAprima
AIDAprima vor der Taufe
Impressionen Hafengeburtstag
Hafenfest-NKS-04-620
Hafengeburtstag 2016
Hafengeburtstag Hamburg
MSC Splendida in Hamburg
Fotos Hafengeburtstag Hamburg
Segler auf der Elbe
Hafenfest Hamburg
AIDa aura
Hafen Hamburg
Nach diesen kurzen Impressionen vom Hamburger Hafenfest folgt hier ein etwas längeres, aber imposantes Video der Tauffeierlichkeiten der AIDAprima, vom Meyer Werft Fanclub freundlicherweise auf Youtube zur Verfügung gestellt. Staunen Sie, was man mit einer Schiffswand so alles machen kann! Es war beeindruckend! Dazu dann noch dieses Feuerwerk… Ein traumhaft schöner Sommerabend und ein echtes Erlebnis! Gerne wieder, im nächsten Jahr, vom 5.-7.-Mai!